Top100: Top-Innovator 2018

Erfolg bei TOP 100: E. & U. Hetzel gehört zu den Innovationsführern 2018

Am Freitag, den 29. Juni 2018 erhielten wir die begehrte Auszeichnung „Top Innovator 2018“ - die  Auszeichnung für Deutschlands innovativste Mittelständler.

Die Preisverleihung in Ludwigsburg, wurde gekrönt durch die Laudatio von Ministerpräsident Winfried Kretschmann, Bundespräsident  a.D. Christian Wulf und TV Moderator Ranga Yogeshwar. Alle drei hielten  eine begeisterte Rede für den deutschen Mittelstand.
Wir sind sehr stolz und beeindruckt über diese Anerkennung.

Wir freuen uns riesig, dass unser Unternehmen zu den 100 innovativsten Mittelständlern Deutschlands des Jahres 2018 zählt. Jetzt trägt unser Unternehmen offiziell das Gütesiegel eines Top-Innovators. In dem unabhängigen Auswahlverfahren überzeugte unser Unternehmen besonders in der Kategorie „Innovationserfolg“.
Für uns und unser 35 köpfiges Hetzel Team ist dieser Erfolg bei „Top 100“ etwas ganz Besonderes!
Unser Geschäftsmodell, das auf einem Recyclingkonzept basiert, überzeugte die Jury. Bis zu 85 Prozent aller Ersatzteile können nach gründlicher Reinigung, Prüfung und Überarbeitung ohne jeglichen Qualitätsverlust wieder verbaut werden. Dadurch können wir jährlich etwa 200 Tonnen Metalle und Öle wiederverwerten. So profitieren alle – Mitarbeiter, Kunden und die Umwelt“
Seit 25 Jahren wird das TOP 100-Siegel für besondere Innovationskraft und überdurchschnittliche Innovation Erfolge an mittelständische Unternehmen vergeben.
Wer letztlich mit dem „Top 100“-Siegel ausgezeichnet wird, entscheidet allein die wissenschaftliche Leitung und die TOP 100-Jury.
Mithilfe einer eigens entwickelten Methodik prüfen die wissenschaftliche Leitung, Prof. Dr. Franke und sein Team, die Bewerber auf Herz und Nieren. Verstärkung in diesem Jahr für die TOP 100-Jury sind: Frank Thelen, Ulrich Dietz, Thomas Sattelberger und Gregor Gysi.

Weitere Infos zum Wettbewerb finden Sie hier www.top100.de/die-top-innovatoren/2018/e-u-hetzel-gmbh.html


Großer Preis des Mittelstandes

Großer Preis des Mittelstandes: Wir haben die Jury-Stufe erreicht!

Tolle Nachrichten haben uns erreicht: Auch in diesem Jahr haben wir wieder einen Etappensieg beim „Großer Preis des Mittelstands“ erreicht und stehen auf der Juryliste!

Bereits die Nominierung ist eine Ehre, denn bei diesem Wettbewerb kann man sich nicht selbst bewerben, sondern man muss von Dritten nominiert werden. Die Gemeinde Ubstadt - Weiher hat E. & U. Hetzel GmbH für den „Große[n] Preis des Mittelstands“ vorgeschlagen und nun sind wir, wie im letzten Jahr, wieder mit dabei ….

Das Erreichen der Jurystufe wird mit einer Urkunde geehrt, welche wir ganz persönlich von Herrn Josef Stumpf, Geschäftsführer des Bundesverbands mittelständischer Wirtschaft e.V., in unserem Unternehmen überreicht bekommen haben.

Drei Stufen des Wettbewerbs können erreicht werden:

1. Stufe – Nominierungsliste

2. Stufe – Juryliste

3. Stufe – Auszeichnungsliste

Nur etwa jedes Tausendste Unternehmen in Deutschland wird zum Wettbewerb nominiert. In diesem Jahr waren es insgesamt 4.923 Unternehmen und Institutionen, die nominiert wurden und davon kamen 839 Unternehmen in die engere Wahl und haben es auf die Juryliste geschafft.

Um die zweite Wettbewerbsstufe zu erreichen wurde nach fünf Kriterien bewertet:

  • Gesamtentwicklung des Unternehmens
  • Schaffung/Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen
  • Modernisierung und Innovation
  • Engagement in der Region
  • Service, Kundennähe und Marketing

Die Auszeichnungsliste als dritte und somit letzte Stufe des Wettbewerbs enthält alle Firmen, die als Preisträger oder Finalisten ausgezeichnet wurden. Wer also die Jurystufe nun erreicht hat, darf sich dementsprechend Hoffnungen auf den „Große[n] Preis des Mittelstands“ machen, da dies die vorletzte von drei Stufen im Rennen um den Wirtschaftspreis ist.

Die Regionaljurys beratschlagen nun über „Finalisten“, „Preisträger“ und „Sonderpreisträger“.
Die Oskar-Patzelt-Stiftung hält die Preisträger bis zum Schluss streng geheim, sodass die Spannung vor allem für die Unternehmen bis zum Ende gewahrt wird.
Der letzte Schritt, die endgültige Preisübergabe des „Großen Preis des Mittelstandes“, wird am 30. September im Rahmen einer Gala in Würzburg bekannt gegeben.

Wir freuen uns sehr über diesen Erfolg und sind gespannt…..