Großer Preis des Mittelstandes

Großer Preis des Mittelstandes: Wir haben die  Jury-Stufe erreicht!

Tolle Nachrichten haben uns erreicht:
Auch in diesem Jahr haben wir wieder einen Etappensieg beim „Großer Preis des Mittelstands“ erreicht und stehen auf der Juryliste!


Bereits die Nominierung ist eine Ehre, denn bei diesem Wettbewerb kann man sich nicht selbst bewerben, sondern  man muss von Dritten nominiert werden.
Die Gemeinde Ubstadt - Weiher hat E. & U. Hetzel GmbH für den „Große[n] Preis des Mittelstands“ vorgeschlagen und nun sind wir, wie im letzten Jahr, wieder mit dabei ….

Das Erreichen der Jurystufe wird mit einer Urkunde geehrt, welche wir ganz persönlich von Herrn Josef Stumpf, Geschäftsführer des Bundesverbands mittelständischer Wirtschaft e.V., in unserem Unternehmen überreicht bekommen haben.

Drei Stufen des Wettbewerbs können erreicht werden:

1. Stufe – Nominierungsliste

2. Stufe – Juryliste

3. Stufe – Auszeichnungsliste

Nur etwa jedes Tausendste Unternehmen in Deutschland wird zum Wettbewerb nominiert. In diesem Jahr waren es insgesamt 4.923 Unternehmen und Institutionen, die nominiert wurden und davon kamen 839 Unternehmen in die engere Wahl und haben es auf die Juryliste geschafft.

Um die zweite Wettbewerbsstufe zu erreichen wurde nach fünf Kriterien bewertet:
•       - Gesamtentwicklung des Unternehmens
•       - Schaffung/Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen
•       - Modernisierung und Innovation
•       - Engagement in der Region
•       - Service, Kundennähe und Marketing

Die Auszeichnungsliste als dritte und somit letzte Stufe des Wettbewerbs enthält alle Firmen, die als Preisträger oder Finalisten ausgezeichnet wurden. Wer also die Jurystufe nun erreicht hat, darf sich dementsprechend Hoffnungen auf den „Große[n] Preis des Mittelstands“ machen, da dies die vorletzte von drei Stufen im Rennen um den Wirtschaftspreis ist.

Die Regionaljurys beratschlagen nun über „Finalisten“, „Preisträger“ und „Sonderpreisträger“.
Die Oskar-Patzelt-Stiftung hält die Preisträger bis zum Schluss streng geheim, sodass die Spannung vor allem für die Unternehmen bis zum Ende gewahrt wird.
Der letzte Schritt, die endgültige Preisübergabe des „Großen Preis des Mittelstandes“, wird am 30. September im Rahmen einer Gala in Würzburg bekannt gegeben.

Wir freuen uns sehr über diesen Erfolg und sind gespannt…..