Hydra-Test

Wir sind europäischer Haupthändler der Fa. Hydra Test aus England. Die Fa. Hydra Test entwickelt und verkauft Schaltschieber Teststände, die Schaltschieber und Mechatroniken unter nahezu realitätsähnlichen Bedingungen auf Funktion und Leistungsfähigkeit überprüfen können.


Schaltschieber Teststand VBT2011

Schaltschieber Teststand VBT2011

In diesem VBT2011 Automatic Transmission Valve Body Teststand ist eine Heizung eingebaut, um das Getriebeöl auf bis zu 90 Grad Celsius hoch zu heizen.

Ziel ist es, einen Schaltschieber bzw. die Mechatronic bei vergleichbaren Gegebenheiten, also bei Betriebstemperatur und entsprechenden Druckverhältnissen, zu testen.

Da es keine Vorgaben vom Getriebehersteller für Mechatroniken / Schaltschieber verfügbar sind, muss man sich Messwerte und Daten für die Instandsetzung eines Schaltschiebers „selbst“ ermitteln.

Um diese wichtigen Werte zu erhalten, wird ein werksneuer Schaltschieber / Mechatronik auf dem Teststand durch verschiedene Testphasen geführt. Die dabei ausgelesen Messwerte werden auf Computer gespeichert und in Form einer Grafik dargestellt.

Diese Grafik bzw. die gespeicherten Messwerte dienen dann als Vorlage bzw. Referenzwerte für alle zu testenden Schaltschieber und Mechatroniken.


HT2000 Automatic Transmission Circuit Integrity Leak Tester

Testgerät HT2000

Ein weiteres wichtiges Testgerät, das eigentlich in KEINER Werkstatt eines Getriebemonteurs fehlen sollte!

Dieses mobile Testgerät kann universell, also für alle Getriebetypen, verwendet werden. Mit diesem Testgerät kann man interne Ölkreisläufe und Kupplungen auf Dichtigkeit überprüfen.

Dabei kann der Mechaniker dieses Testgerät gleich zweimal nutzen:

  • 1. Sie können den Tester zur Diagnose am Fahrzeug z.B. auf der Hebebühne nützen, um festzustellen, ob Undichtigkeiten im Getriebe intern vorliegen.
  • Ist das nicht der Fall, liegt der Schluss nahe, dass der Schaltschieber defekt ist oder der Schaden außerhalb des Getriebes zu suchen ist.
  •  
  • 2. Sie können den Tester ein weiteres Mal zur Überprüfung Ihrer Arbeit nach der Instandsetzung des Getriebes nutzen, also am Arbeitsplatz auf der Werkbank.
  • Nicht oft aber trotzdem immer wieder kommt es vor, dass bei der Instandsetzung einer Kupplung ein Dichtring beschädigt wird.
  • Mit dem Unit Tester wird das sofort sichtbar und man kann dann vor dem Einbau des Getriebes das Problem lösen und spart sich somit Ärger, Zeit und Geld.   


Der Leak Tester besteht aus einem Öltank, einer Förderpumpe, einem Leitungssystem mit Schnellverschluss und einem Ölfluss Mengenmesser.

Die Handhabung des Testgeräts ist sehr einfach:

  • 1. Ölwanne und Schaltschieber abmontieren
  • 2. Für den Getriebetyp passende Adapterplatte am Getriebegehäuse anstatt des Schaltschiebers anschrauben
  • 3. An den entsprechenden Stellen befinden sich Anschlussnippel, die dann über Ölkanäle zu den einzelnen Kupplungen oder Bremsen im Getriebe führen.
  • 4. Danach kann man jede einzelne Einheit mit Öldruck ansteuern.

 

An der Ölflussuhr kann man erkennen, ob eine Leckage im Ölkanal oder der Kupplung vorliegt bzw. innerhalb eines vergebenen Toleranzbereiches liegt.

Die meisten Mechaniker führen solche Überprüfungen seit langem mit Druckluft durch. Das ist natürlich besser als gar keine Überprüfung aber bei weitem nicht so aussagefähig und genau. Denn Öl verhält sich ganz anders als Druckluft, die sich ja komprimieren lässt und auch viel dünner als Öl ist. Und vor allen Dingen wird bei der Überprüfung kein Wert gemessen, sondern es wird nur überprüft, ob sich der Kupplungskolben bewegen lässt.

Beim diesem Tester dagegen wird der Ölfluss als Messwert abgelesen. Bei direkt angesteuerten Kupplungen soll der Wert bei Null liegen.
Bei indirekt angesteuerten Kupplungen, z. B. über eine Welle, die mit Dichtringen abgedichtet wird, muss der Wert in einem gewissen Toleranzbereich liegen.


Haben wir Sie neugierig gemacht, dann rufen Sie uns doch einfach an oder schreiben eine E-Mail.

Zum Kontaktformular