Getriebe defekt - was nun?

Getriebe Diagnose

Ist mein Getriebe jetzt ganz defekt und muss ich ein neues Automatikgetriebe einbauen lassen?

 

Es kommt sehr darauf an, welcher Art Probleme das Automatikgetriebe macht. Aber sobald sich am Getriebe Probleme bemerkbar machen, sollten Sie umgehend handeln.

Nicht immer wird gleich ein Austauschgetriebe benötigt, manche Getriebeprobleme können auch auf unkomplizierte Art beseitigt werden.

Bemerken Sie z.B. dass trotz hoher Motorleistung kein schnelleres Fahren mehr möglich ist und die Drehzahl sehr hoch ist, kann es eventuell auch nur am Getriebeöl liegen.

Lassen sich einzelne Gänge nicht mehr fahren oder der Rückwärtsgang funktioniert nicht mehr, dann sind eventuell die Kupplungen im Getriebe defekt.

Ein defekter Drehmomentwandler macht sich dadurch bemerkbar, dass das Fahrzeug weder vorwärts noch rückwärts Antrieb hat.


Weitere Fehlerursachen:

Bei neueren, elektronisch gesteuerten Getrieben kann dagegen auch ein externer Fehler z.B. ein fehlerhafter Drosselklappensensor, Steuercomputer, Luftmassemesser oder Kabelstrang dafür verantwortlich sein.

Im Getriebe intern können fehlerhafte Schalt- oder Druckregelventile, Drehzahl- ; Druck – oder Temperatursensor genauso wie Schaltschiebegehäuse oder Ölmangel mögliche Fehlerursachen sein.

Genauso können auch Steuerungs- und Ansteuerungsprobleme vorliegen, die leicht mit entsprechenden Diagnosegeräten ausgelesen werden können.

Wenn das Getriebeöl nicht schwarz ist, nicht verbrannt riecht und sich keine Späne im Getriebeöl befinden, besteht eine reelle Chance, dass das Getriebe nicht oder nicht stark beschädigt ist. In solch einem Fall ist eventuell eine günstige Reparatur möglich.


Unterschiede Getriebeüberholungen

Wieso gibt es bei den Angeboten für Automatikgetriebeüberholungen so hohe Preisunterschiede?

Es gibt keine allgemeingültige Norm für die Instandsetzung eines Automatikgetriebes und so werden völlig verschiedene Leistungen erbracht, die allerdings nur schwer vergleichbar sind.

Es gibt einige Fragen die Sie stellen können, um die unterschiedlichen Leistungen zu beurteilen.

  • Wurden Sie vor Auftragserteilung zu Ihrer Zufriedenheit beraten?
  • Wird das Getriebe repariert oder generalüberholt?
  • Wird das Getriebe komplett von innen und außen gereinigt?
  • Wird das Getriebe mit einem überholten Drehmomentwandler ausgestattet?
  • Ist im Preis eine Mechatronik einkalkuliert?
  • Sind Planetensätze und andere Getriebe-Innenteile im Überholungspreis beinhaltet?
  • Wird das Getriebe auf einem Leistungsprüfstand, mit Öl befüllt, getestet?
  • Haben Sie eine Gewährleistung auf das gelieferte bzw. angebotene Getriebe?
  • Besteht eine Kilometerbegrenzung?
  • Bezieht sich die Gewährleistung nur auf gewechselte Teile oder auf das gesamte Getriebe?
  • Für welche der genannten Leistungen müssen Sie Aufpreise bezahlen?
  • Besteht ein Abhol- und Lieferservice?

Was ist der Unterschied zwischen Reparatur und einer Generalüberholung?

Bei kleineren Getriebeschäden führen wir auch gezielte Reparaturen durch.

 

Dabei werden nur die offensichtlich defekten Teile gewechselt. Die Reparatur erfolgt nach Aufwand. Nur bei Getrieben, die nicht einen hohen Verschmutzungsgrad aufweisen, ist eine Reparatur überhaupt möglich. In diesem Fall kann aus Preisgründen der Drehmomentwandler eventuell wieder verwendet werden. Sie erhalten ein halbes Jahr Gewährleistung auf die gewechselten Teile.

Bei einer Generalüberholung wird das Automatikgetriebe komplett zerlegt und einer gründlichen Reinigung unterzogen. Danach erfolgt eine Fehlerdiagnose. Die defekten Teile werden ersetzt. Die einzelnen Baugruppen werden sorgfältig überprüft und montiert.

Der Drehmomentwandler wird entweder getauscht oder instandgesetzt. Der Schaltschieber bzw. die Mechatronik wird auf speziellen Schaltschieber Testständen auf Funktion und Leistung getestet. Danach werden alle Baugruppen wieder zu einem funktionsfähigen Getriebe zusammen montiert.
Vor Auslieferung wird das Getriebe auf einem unserer Getriebetestständen überprüft.

Die Überholung erfolgt zum Festpreis, sofern keine Gehäuseschäden vorliegen. Sie erhalten eine Gewährleistung von einem Jahr ohne Kilometerbegrenzung.

Sämtliche Verschleißteile werden gewechselt, ungeachtet dessen, ob diese Teile noch funktionsfähig sind oder nicht. Zu diesen Teilen gehören:

  • Alle Papierdichtungen
  • Alle Gummiringe
  • Alle Dichtlippen
  • Alle Teflon- und / oder Stahldichtringe
  • Alle Wellendichtringe
  • Alle Kupplungsreib- und Stahllamellen
  • Flexible Bremsbänder
  • Getriebeölfilter
  • Drehmomentwandler

Wenn Sie nähere Informationen wollen, füllen Sie doch unser "Technisches Kontaktformular" aus.

Zum techn. Formular